Abgelöstes Fugenband an Deckenanschlussnähten oder Rissfugen in Fahrbahnbelägen aus Asphalt- oder Beton stellen häufig ein Risiko für die Lebensdauer von solchen Flächen dar. Wir führen Versiegelungsarbeiten solcher Schadstellen, als Wanderbaustelle unter Verkehr durch und benötigen daher keine Vollsperrung oder Umleitung. Die Versieglung wird mit einer Bitumenheissvergussmasse durchgeführt, die Fugenbreite kann im Mittel zwischen 20 und 50 mm variieren so dass keine Pseudomarkierungen entstehen.

 

Spezielle Baustellen oder Größenordnungen rechnen wir Ihnen gerne Objektbezogen, gerne stehen wir Ihnen bei Ihrer technischen bauwerksabdichtung als Partner zur Seite.